myExtraContent1
myExtraContent2
myExtraContent3
myExtraContent7
Stacks Image 39

Profiler / Profiling


Profiling kommt aus den Vereinigten Staaten und wurde dort entwickelt, um Serientäter mit psychologischen Analysen zu überführen. Dem Profiling liegt die These zu Grunde, dass sich aus jedem Tatort psychologische Erkenntnisse über den Täter und dessen Umfeld ableiten lassen - sowohl aus der Beschaffenheit des Tatorts und der Umgebung wie aus dem sozialen Umfeld des Täters.


So wurde in Deutschland der sog. Maskenmann 2011 nur überführt,
weil ein Profiler darauf hinwies, dass es sich bei dem Täter nicht um ein Monster, sondern auch um einen angepassten Kinderbetreuer handeln
könne.

Die Erkenntnisse über die Art des Täters sind natürlich aus unterschied-
lichsten Gründen von erheblicher Bedeutung. Sie geben Aufschluss bei der Fahndung nach dem Täter, aber auch über dessen psychische Verfassung und damit über seine strafrechtliche Verantwortung und seine Motive für die Tat.

Aufgrund meiner langjährigen Arbeit mit Kapitalstraftätern und meiner kriminologischen und kriminaltechnischen Kenntnisse berate ich auch als Profiler.
Rechtsanwalt
Götz Klinkenberg
Fachanwalt für Strafrecht
Händelstraße 19
79312 Emmendingen
Telefon
Mobil 
Fax
(07641) 95 97 66
0178 - 289 50 12
(07641) 95 97 71
__________________________
Bundesrechtsanwaltskammer
Qualitätssiegel
der Bundesrechts-
anwaltskammer
myExtraContent10